Christian Lange

Reitlehrer im Reit- und Fahrverein Alzenau (RFV) seit ca. 2 Jahren. Er ist dem Reitsport von Kindesbeinen an verbunden, stammt er aus einem Gebiet Deutschlands, in dem das Reiten und die Pferde einen sehr hohen Stellenwert haben. Selbst noch aktiver Turnierreiter, hat er in seiner Laufbahn zunächst zahlreiche Erfolge im Springen bis zur Klasse M, später auch Siege und Platzierungen in der Dressur bis zur Klasse S aufzuweisen. Christian Lange liegen die Nachwuchsförderung und das Training fortgeschrittener Turnierreiter gleichermaßen am Herzen. Deswegen bietet er auf unseren vereinseigenen Schulpferden, und auch Privatpferden, Ausbildungsmöglichkeiten für Einsteiger im Longenunterricht, für Anfänger und Fortgeschrittene im Gruppenunterricht an. Gerne steht er auch für das Training von Turnierreitern im Premium-Unterricht zur Verfügung.

Qualifikation: Trainer B Leistungssport

Erfolge: Springen Klasse M, Dressur Klasse S

 

Angela Rieden

Sie kam schon vor 30 Jahren mit eigenem Pferd zum Reitverein Alzenau und kennt die Vereinsgeschichte aus eigenem Erleben. Ihre Tochter Vera hat hier bereits Reiten gelernt und dem Verein seinen größten sportlichen Erfolg mit dem Gewinn der bayerischen Meisterschaft der Junioren beschert. Sie selbst ritt ebenfalls lange Jahre Turniere, mehr Springen als Dressur und findet es heute als Züchterin spannend zu beobachten, wie sich junge Pferde entwickeln, deren Mütter und Großmütter sie damals erfolgreich vorstellte. Neben dem täglichen Reiten besucht Sie Körungen, Championate und Zuchtschauen, um den Vater für ihr nächstes Fohlen ausfindig zu machen. Angela Rieden ist im Reitverein Alzenau für den kompletten Springunterricht, und gemeinsam mit Christian Lange und Ursula Sauer, für den Schulpferdeunterricht vom Anfänger bis zum „Premiumschüler“ zuständig.

Qualifikation: Trainer A Leistungssport, Reitabzeichen 1

Erfolge: Springen Klasse S, Dressur Klasse L

 

 

Ursula Sauer

„Das Herz und die gute Seele“ der Jugendausbildung und des Schulbetriebes. Sie ist die gute Seele des Betriebs. Die Schulpferdeunterricht und unsere Schulpferde liegen ihr besonders am Herzen. Sie reitet diese regelmäßig, denn nur mit einem entsprechenden Ausbildungsstand können Schulpferde auch ihren Reitern etwas „beibringen“. Mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe ist sie erster Ansprechpartner für alle Kinder und Jugendliche, denen sie den artgerechten Umgang mit dem „Partner“ Pferd und damit das Rüstzeug für eine künftige Reiterkarriere, zusätzlich zum Lehren der richtigen Reittechnik vermitteln möchte. Das Motto eines allumfänglichen guten Schulunterrichts lautet bei uns „Theorie auf der Stallgasse und Praxis in der Reithalle“. In mehr als zwanzig Berufsjahren in vielen Bereichen des Pferdesports konnte sie darin reichliche Erfahrungen sammeln.

Qualifikation: FN Pferdewirt Schwerpunkt Reiten, FN Ausbildung Doppellonge, Fahrabzeichen, FN Förderprüfung Kinder- und Jugendarbeit

Erfolge: Springen Klasse L, Dressur Klasse L